07.12.2018 Küchenbrand

Am Freitagabend kam es zu einem Küchenbrand in einem Mehrparteinhaus. 
Die Bewohnerin, welche sich bei Brandausbruch in der Wohnung befand, konnte selbst aus der Wohnung flüchten. 

Sofort wurde ein Atemschutztrupp mit einem C-Rohr in die Brandwohnung im 2. OG geschickt. Parallel dazu wurde eine Familie mit ihrem Baby über die Drehleiter gerettet. 
Das Stiegenhaus wurde sofort mittels Druckbelüftung entraucht um die restlichen Bewohner über das Stiegenhaus zu evakuieren. 

Die Bewohnerin konnte zunächst dem anwesenden Rettungsdienst zur weiteren Kontrolle übergeben werden. 

Nach kurzer Zeit konnte durch den Atemschutztrupp „Brand aus“ gegeben werden. 
Um Nachlöscharbeiten durchzuführen wurden Teile der Küche ausgebaut und einzelne Glutnester abgelöscht.

Nach einer Kontrolle mittels Wärmebildkamera konnte die betroffene Wohnung der Polizei übergeben werden.  

Link zur Presseaussendung der Polizei 

Einsatznummer:148/2018
Datum:07.12.2018
Alarmzeit:21:03 Uhr
Alarmierung über: Pager – SAMMELRUF
Einsatzort:Zirl, Schöngasse
Einsatzleiter der Feuerwehr Zirl:OBI Lukas Noflatscher
Fahrzeuge im Einsatz: KDOF-1, DLK 18/12, TLF-2, TLF-1,
Einsatz beendet: 22:37 Uhr

Bilder: zeitungsfoto.at