01.08.2017 Einsatz Hotspot Zirler Berg

Am Nachmittag des 01.08.2017 wurden wir von der Leitstelle Tirol zu einem gemeldeten Fahrzeugbrand auf den Zirler Berg gerufen. Im oberen Bereich kam es bei einem talwärtsfahrenden PKW zu einer unklaren Rauchentwicklung. Am Einsatzort wurde durch den Einsatzleiter festgestellt, dass es sich lediglich um einen Defekt am Fahrzeug handelte. Nach der Kontrolle mittels Wärmebildkamera wurde der Motorraum mit einem Überdruckbelüfter noch gekühlt.

Durch das Hohe Verkehrsaufkommen auf dieser Strecke kam es zu stockendem Verkehr und so blieb in Folge ein bergwärtsfahrendes Fahrzeug liegen, nachdem der Kühlerschlauch platzte. Von den anwesenden Kräften wurde die rutschige Fahrbahn mit Bindemittel abgestreut und die Straßenmeister Zirl verständigt.

Nachdem die Einsatzstelle der Polizei übergeben wurde, kam es zu einer weiteren kurzen Rauchentwicklung bei einem Fahrzeug. Bei dem Fahrzeug, welches am Anhänger eine schwere Baumaschine transportierte, kam es wiederum zu einem technischen Gebrechen. Da dieses Fahrzeug in einem Steilstück zum Liegen kam, wurde dieses durch Radkeile gesichert und das Eintreffen des ÖAMTC abgewartet.

Einsatznummer: 077/2017
Datum: 01.08.2017
Alarmzeit: 16:24 Uhr
Alarmierung über: Pager – SAMMELRUF
Einsatzstichwort: Brand Fahrzeug
Einsatzort: B 177 Seefelder Straße
Einsatzleiter der Feuerwehr Zirl: HV Florian Prosch
Einsatz beendet: 17:22 Uhr
Fotos Zirler Berg