Kontrolle nach Fahrzeugbrand

Geistesgegenwärtig und sehr gut reagierte eine Fahrzeuglenkerin auf der Autobahn, als sie plötzlich eine Rauchentwicklung im Motorraum ihres Fahrzeuges feststellte.

Sofort griff die Fahrerin zu ihrem mitgeführten Handfeuerlöscher, öffnete vorsichtig die Motorhaube und konnte den Entstehungsbrand sofort löschen.
In weiterer Folge setzte sie den Notruf ab und bat um Kontrolle durch die Feuerwehr.

Durch die Mannschaft des TLF-2 wurden noch Nachlöscharbeiten durchgeführt und eine Kontrolle mit der Wärmebildkamera durchgeführt.

Ebenfalls im Fahrzeug befand sich der Schwiegervater, mit dem die Dame gerade am Weg zur Kontrolle in die Klinik war. Durch die Aufregung kam es bei dem Beifahrer zu einer Atemnot.
Der Patient wurde, bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut und im Anschluss an die Sanitäter übergeben.

Einsatznummer: 035/2017
Datum: 18.05.2017
Alarmzeit: 07:50 Uhr
Alarmierung über: Pager – SAMMELRUF
Einsatzstichwort: Nachsicht Brand
Einsatzort: A12 Inntalautobahn RFB Kufstein
Einsatzleiter der Feuerwehr Zirl: BM Robert Bruckner
Einsatz beendet: 08:36 Uhr