Pers. Schutzausrüstung

Jedes Feuerwehrmitglied besitzt seine eigene, also seine persönliche Schutzausrüstung die er im Einsatz zu tragen hat.

Die Schutzbekleidung selbst wird in Level 1 und in Level 2 katigorisiert (schwer und leicht). Während die „schwwere Schutzbekleidung“ vorwiegend für den Brandeinsatz verwendet wird findet die „leichte Schutzbekleidung“ bei den technischen Einsätzen ihre Verwendung.

Grundsätzlich ist steindes Landes-Feuerwehr-Verbandes geregelt wie die Schutzbekleidung auszusehen hat und welche Funktionen sie erfüllen muss.

Auch der Helm, die Schutzhandschuhe sowie die Feuerwehrstiefel gehören zu jeder persönlichen Schutzausrüstung dazu.