Schweres Rüstfahrzeug – SRF

Die Feuerwehr Zirl ist seit 1970 Stützpunktfeuerwehr für das Rüstfahrzeug.
Seit 2001 steht in Zirl das SRF mit heckseitigem Hiab Kran vom Landesfeuerwehrverband Tirol. Das Fahrzeug wird vom Katastrophenfonds finanziert und den Feuerwehren zur Verfügung gestellt. Das SRF Zirl ist Eines von insgesamt 18 Stück in Tirol. Derzeit gibt es in Tirol drei verschiedene Generationen dieses Fahrzeuges, wobei in Zirl die mittlere Generation vorgehalten wird.
Das SRF ist somit auch überörtlich im Einsatz und wird bei gewissen Einsatzstichworten parallel zur Ortsfeuerwehr mitalarmiert.

Dieses Fahrzeug wird bei gewissen Stichworten mitalarmiert.

  • VU – Großunfall Bus
  • VU – Großunfall Straßenbahn
  • VU – Großunfall Zug
  • Bahnkollision / Entgleisung
  • Grabeneinsturz
  • Bauwerkseinsturz
  • Unfall mit Sportfluggerät (Pilot in Stormleitung od. Baum)
  • Flugnotfall – abgestürztes Flugzeug
  • Höhen / Tiefenrettung
  • Wasserrettung – (Sinkendes Fahrzeug, Eisrettung und Rettung aus Fließgewässer)
  • Drohender Gebäudeeinsturz
  • Drohender ab/Umsturz großes Objekt

Die benachbarten SRF sind:

  • Berufsfeuerwehr Innsbruck
  • Feuerwehr Seefeld
  • Feuerwehr Telfs